Vorwort

Bibelwissenschaft / Bibelarbeit
© Franz Böhmisch

[Suchinfo]

Tagung zu Anthropologie bei Jesus Sirach (6.-8. Oktober 2017) <boehmisch@animabit.de> (Donnerstag, der 8. Juni 2017 15:59 Uhr )

Nächste Sirachtagung in Eichstätt: (Flyer) und Programm

Wichtige Genizafragmente aus der Rylands-Bibliothek (Manchester) <boehmisch@animabit.de> (Sonntag, der 12. Februar 2017 13:03 Uhr )

Ezra Chwat (National Library Jerusalem) hat neue wichtige Funde aus Manchaster in seinem Blog beschrieben. Es handelt sich um Blätter, die Moshe Gaster ausgesondert und in Notizbüchern eingeklebt hatte, weil er sie für besonders wichtig erachtete.

Meine Facebookeinträge aus Hebron (Dienstag, der 17. Januar 2017 09:53 Uhr )

https://www.facebook.com/FranzBoehmisch findet man meine Facebookeinträge aus Hebron mit Bildern aus Hebron, Betlehem, Jerusalem und Ramallah.

Grüße aus Hebron (Dienstag, der 27. Dezember 2016 08:04 Uhr )

Ich befinde mich gerade in Hebron zum Arabischlernen.

Multispectral Imaging in the Library (Samstag, der 17. September 2016 15:28 Uhr )

Mit neuen Fotografietechniken an Bibelmanunskripten: "Multispectral Imaging in the Library an der Duke University. Auch bei den Qumranhandschriften werden viele Fotos bei verschiedenen Licht und Infrarotfrequenzen gemacht und diese digital zusammengesetzt.

The Ashkar-Gilson Manuscript: Remnant of a Proto-Masoretic Model Scroll of the Torah (Samstag, der 17. September 2016 14:17 Uhr )

Im Artikel The Ashkar-Gilson Manuscript: Remnant of a Proto-Masoretic Model Scroll of the Torah http://www.jhsonline.org/Articles/article_201.pdf analysiert Sanders eine alte hebräische Bibelhandschrift, die als Musterrolle vor den bekannten Bibelhandschriften wie Aleppo-codex und Codex Leningradensis gedient hat.

Aufsätze online <boehmisch@animabit.de> (Freitag, der 16. September 2016 10:58 Uhr )

Meine (Franz Böhmisch) Aufsätze zu Jesus Sirach, Antijudaismus in der Exegese und in der Kunst etc. sind auf https://independent.academia.edu/FranzB%C3%B6hmisch zu finden. Manches zu Theologie und Internet auch auf http://bibelarbeit.net/fb-edv.htm.

Bickell über Metrik (Donnerstag, der 25. August 2016 20:07 Uhr )

http://menadoc.bibliothek.uni-halle.de/dmg/periodical/pageview/29547

Das Genazim-Projekt zur Genizaforschung (Freitag, der 19. August 2016 22:47 Uhr )

Ich nutze selber die faszinierenden Möglichkeiten des FGP (Friedberg Genizah Project) auf http://genizah.org. Wer ein Video anschauen will, in dem alles beschrieben wird: The Cairo Genizah: technology sheds fascinating new light on ancient Jewish script

Cambridge Geniza Collections repository (Freitag, der 19. August 2016 17:49 Uhr )

Taylor-Schechter Collection inklusive einer umfangreichen Geniza-Bibliography von 43 MB!

Fälschungen unter den neu aufgetauchten Qumranfragmenten? (Donnerstag, der 11. August 2016 22:01 Uhr )

A List of 70 Unprovenanced, Post-2002 Dead Sea Scrolls-like Fragments von Årstein Justnes aus der Tagung The Lying Pen of Scribes. Manuscript Forgeries and Counterfeiting Scripture in the Twenty-First Century

Die Linzer Esterrolle in 3D (Sonntag, der 7. August 2016 04:50 Uhr )



Neue Qumranfragmente (Samstag, der 6. August 2016 08:52 Uhr )

In ReDiscoveries in the Judaean Desert: New Dead Sea Scrolls Finds zeigt Andrew B. Perrin die neu aufgetauchten Qumranfragmente, die gerade diskutiert werden. Vgl. dazu https://www.academia.edu/24299569/A_Provisional_List_of_Unprovenanced_Twenty-First_Century_Dead_Sea_Scrolls-like_Fragments.

3D für biblische Texte (Freitag, der 5. August 2016 17:48 Uhr )

bitte testen, ob diese Webseite mit 3D-Darstellung in Hebräisch, Syrisch bei Ihnen funktioniert: http://bibelarbeit.net/hebrew_syriac_3d.html. Technisch etwas neu ... Wenn es jetzt auf den meisten Geräten funktioniert, kann man jetzt 20 Jahre alte Ideen technisch umsetzen.



Sefer Hagu oder Sefer haGan: Ein Geisterzitat aus der Geniza (Freitag, der 5. August 2016 15:59 Uhr )

Ich habe eine Spur verfolgt, die in der Literatur behauptet, ein Zitat aus dem Sefer Hagu in der Geniza gefunden zu haben. Es scheint aber nicht Sefer Hagu sondern Sefer haGan zu heissen: Ein Geisterzitat aus der Geniza

Wörterbuch der Hebrew Akademie online (Freitag, der 5. August 2016 14:25 Uhr )

Das Wörterbuch der Akademie für die Hebräische Sprache ist online und kann recht gute Dienste leisten. מילה heisst das Wort für die Suche. Auch das hebräische Wiktionary ist schon sehr hilfreich und bietet eine Häufigkeitsliste hebräischer Wörter (zum Lernen ganz hilfreich - je weniger man weiß, desto öfter muss man klicken, das erzeugt Lernbereitschaft ;-).

28.-30. September 2016 Jahrestagung der ARGE ASS in Linz (Thema: Heiliger Boden) (Freitag, der 5. August 2016 14:09 Uhr )

Die Jahrestagung der ARBEITSGEMEINSCHAFT DER ASSISTENTINNEN UND ASSISTENTEN AN BIBELWISSENSCHAFTLICHEN INSTITUTEN IN ÖSTERREICH (ARGEASS) findet 28.-30. September 2016 an der Katholisch-Theologischen Universität Linz statt und hat das Thema "Heiliger Boden".

Papyrus 967 zu Ezechiel und Daniel (Freitag, der 5. August 2016 12:25 Uhr )

Siegfried Kreuzer erklärt die Besonderheiten des Papyrus 967, der zu Daniel und Ezechiel sowie Susanna sowie De Bel et Draco älteste Textformen bezeugt. Vgl. dazu auch Papyrus 967 in der Wikipedia.

Hebrew Manuscripts in the National Library of Russia (Freitag, der 5. August.2016 09:01 Uhr )

Die RNL (Russian National Library) bietet einen Ausstellung ihrer Schätze hebräischer Handschriften online: Hebrew Manuscripts in the National Library of Russia, darunter auch so wertvolle Stücke wie den Codex Leningradensis, auf den unsere hebräischen Bibelausgaben bauen.

Neustart von Bibelarbeit.net (Mittwoch, der 3. August 2016 18:15 Uhr )

Im August 2016 startet bibelarbeit.net neu mit aktuellen News. Die letzten Änderungen an diesen Webseiten substanzieller Art sind 2005 erfolgt. In der Zwischenzeit hat sich die Situation im Internet wieder stark geändert - und ich mich auch. Nach und nach werde ich die wichtigsten Komponenten der Bibelseiten wieder zu einem aktuellen Portal umgestalten. Gruß, Franz Böhmisch

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

Franz Böhmischdiese Zusammenstellung biblischer Materialien im Internet ist trotz vieler Suchmaschinen noch nicht obsolet geworden. Sie lebt davon, daß die vielen Veränderungen und Zuwächse zur Bibelwissenschaft im Internet nach bestimmten Sachgebieten aufgeschlüsselt werden. Diese Veränderungen sind manchmal so zahlreich, daß mein Überblick nicht mehr schnell genug mitwachsen kann. Änderungen finden Sie in der Rubrik Aktualisierungen. Ich verweise daher auf andere WWW-Seiten zur Exegese, die andere Schwerpunkte setzen und auch manches eher präsentieren. Wenn Sie einen wichtigen Eintrag vermissen, erbitte ich eine kurze email mit genauem Titel und URL-Angabe an die Kennung boehmisch@animabit.de oder an meine Linzer Adresse f.boehmisch@kth-linz.ac.at. Für die Schreibung biblischer Fremdsprachen benutzen diese Seiten die freien Schriftarten (public domain fonts) von Jimmi Adair, Scholars Press. Für die weitere Pflege der Seiten sind mir Ihre Kommentare zu Gliederung, Aufbau und Schwerpunktsetzungen der WWW-Seiten von großem Nutzen.
 

Mit freundlichen Grüßen, Franz Böhmisch